Willkommen im Schlossmuseum Aulendorf
Kunst des Klassizismus/Alte Spielsachen


Ein Museum für die ganze Familie:  Das Schloss mit seinen gotischen Staffelgiebeln ist von weither sichtbar und steht inmitten der Stadt Aulendorf. Der in Jahrhunderten gewachsene Bau vereinigt fünf Stilepochen und bietet mit seinen klassizistischen Räumen den idealen Rahmen für Ausstellungen verschiedenster Kunstwerken.

Spielzeugsammlung: In der ehemaligen Bibliothek beispielsweise werden in vier Räumen  Spielsachen vom Beginn des 18. Jahrhunderts bis zur Gegenwart gezeigt. Den ältesten Sammlungsteil bilden die Puppen. Darüber hinaus finden sich  Bau- und Experimentierkästen, Dampfmaschinen und Antriebsmodelle, optische, akustische und elektrotechnische Apparate und eine umfangreiche Sammlung von Eisenbahnspielzeug namhafter Hersteller.

Kunst um 1800: Das Schloß bietet auch einen idealen Rahmen für Kunstwerke des Klassizismus, denn seine Repräsentationsräume, Treppenhaus, Musiksalon und Marmorsaal stammen aus dieser Zeit. Hier findet der Besucher Skulpturen, Möbel, Gemälde. Idyllische Landschaftsbilder vermitteln die neuen, von Rousseau geprägten Vorstellungen vom Leben in Naturverbundenheit und Einfachheit. Antike Helden, als Vorbilder republikanischer Tugenden wiederentdeckt, werden in dekorativen Historiebildern vor Augen geführt. In den Portraits werden die Menschen, die in der Zeit des Absolutismus und der Aufklärung lebten, lebendig.

So erreichen Sie uns:

Gästeinformation & Schlossmuseum Aulendorf
Hauptstraße 35
88326 Aulendorf
Telefon 07525  93-4203
Telefax 07525 93-4210
info(at)aulendorf.de
www.schloss-museum.de

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Freitag von 13-17 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10-17 Uhr, Montag und Dienstag Ruhetag.
Führungen / Gruppen werden auch an Ruhetagen angenommen!

Suche